Partner des beta Instituts

Förderpartner: betapharm Arzneimittel GmbH

betapharm„beta“ im Namen des Instituts weist auf den Hauptförderer und Mitbegründer des Instituts hin, die betapharm Arzneimittel GmbH.

 

Die betapharm Arzneimittel GmbH wurde 1993 in Augsburg gegründet. Das pharmazeutische Unternehmen vertreibt Generika (patentfreie Arzneimittel) und deckt hier alle wesentlichen Indikationen von der einfachen Erkältung bis hin zur schweren Herz-Kreislauferkrankung ab. Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Schmerz/Palliativ und Neurologie/Psychiatrie. Das Unternehmen beschäftigt heute rund 75 Mitarbeiter.

 

Engagement

betapharm engagiert sich seit 1998 für soziale Projekte und förderte als erstes die Augsburger Nachsorgeeinrichtung Bunter Kreis e.V. für Familien mit schwerst oder chronisch kranken Kindern. Die zentrale Erkenntnis aus dieser Zusammenarbeit war: Patienten und ihre Familien brauchen mehr als Hightech-Medizin und Medikamente, sie brauchen auch organisatorische, soziale und psychische Unterstützung. Doch hier klafft eine "soziale Lücke" im Gesundheitswesen. Um diese zu schließen, wurde 1999 das beta Institut gegründet.

 

Der Bunte Kreis Augsburg

Bunter Kreis AugsburgDie Instituts-Idee entstand im Kreis der Verantwortlichen des Augsburger Vereins für Familiennachsorge "Der Bunte Kreis". Der Bunte Kreis ist eine innovative Nachsorgeeinrichtung, die - als wohl erste Einrichtung bundesweit - nach dem Ansatz Case Management und im Sinne einer integrierten Versorgung arbeitete. In bundesweit modellhafter Art und Weise schließt er im Einzugsbereich der Kinderklinik Augsburg die Lücke zwischen klinischer Komplettversorgung und dem heimischen Kinderzimmer, indem er chronisch, krebs- und schwerstkranke Kinder und ihre Familien während und nach dem Klinikaufenthalt betreut.

 

Näheres zum Bunten Kreis Augsburg.

 

Als sich Anfragen häuften, wie eine Nachsorge nach dem Muster des Bunten Kreises aufzubauen sei, gründeten Verantwortliche des Bunten Kreises und der betapharm im Oktober 1999 das beta Institut. Mittlerweile gibt es in Deutschland rund 100 Nachsorgeeinrichtungen, die nach dem Modell des Bunten Kreises Augsburg arbeiten.

 

Das beta Institut unterstützte den Aufbau dieser Einrichtungen mit Symposien, Forschung, Consulting und Fortbildungen. 2010 wurde der hierfür zuständige Bereich "Pädiatrie" ausgegliedert und das Institut für Sozialmedizin in der Pädiatrie Augsburg (ISPA) gegründet.

 

Näheres zur aktuellen Arbeit unter www.bunte-kreise-deutschland.de/ueber-uns/ispa.html

 

© 2017 | beta institut gemeinnützige GmbH